Brasilien nähert sich dem Faschismus – Beobachtungen einer deutschen Studentin in Rio de Janeiro

Diese Stimmung des „Vorfaschismus“, wie es mein Dozent ausdrückte, habe ich noch nie erlebt. Es ist beängstigend.

Advertisements

Brasilien – Noch immer Land der Zukunft?

In Deutschland leben mittlerweile offiziell knapp 40.000 Brasilianer*innen, Tendenz steigend. Ihre Gründe, das Land zu verlassen, um nach Deutschland zu ziehen, sind vielseitig.

Streik der Lkw-Fahrer in Brasilien geht trotz Ankündigung von Preissenkung weiter

Fernfahrer streiken seit über einer Woche wegen Treibstoffpreisen. Große Auswirkungen auf alltägliches Leben. Temer kündigt Senkung an.

Brasilien: Lula da Silva soll für Friedensnobelpreis nominiert werden

Die vom argentinischen Bildhauer und Menschenrechtsaktivisten Adolfo Pérez Esquivel lancierte Petition, Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva den Friedensnobelpreis zu verleihen, ist mittlerweile von über 259.000 Unterstützern unterzeichnet worden. Lula bekräftigte derweil seine Kandidatur für die nächsten Präsidentschaftswahlen im Oktober 2018.

Darf die Kirche das?

Einen satirischen Spaß erlaubte sich der katholische "Echter Verlag" vergangene Woche, um auf die Unvereinbarkeit des Christentums mit der AfD aufmerksam zu machen: Eine Broschüre mit dem Titel „Christliches in der AfD“ ist gefüllt mit: Leeren Seiten. Laut der Tageszeitung „Die Welt“ reagierte die Partei prompt und nannte die Veröffentlichung einen „Skandal“.

„Heiße Suppe gegen soziale Kälte“ – Politisches Essen für alle Nationalitäten

Nahrungsmittel nur noch an Menschen mit deutschen Pass? So nicht mit uns!, überlegte sich eine Gruppe von knapp zehn jungen Menschen der Linksjugend Solid und der Grünen Jugend in Essen und organisierte daraufhin eine eigene Verteilungsstelle am heutigen Mittwoch, den 07. März.

Gesetz zum Schutz der Frauen in Brasilien bleibt erfolglos

Bis heute scheint sich die Situation der Frauen in Brasilien trotz neuer Gesetzeslage nicht grundlegend verbessert zu haben – im Gegenteil gibt es eine Tendenz zu steigender Gewalt an Frauen. Was sind die Hintergründe dieser noch immer zum Teil patriarchalen und gewaltbereiten Gesellschaftsstrukturen?

„Der kleine Ali kann das eben nicht“ – Systematische soziale Ungleichheit im deutschen Bildungswesen

Deutsche Kinder schneiden beim Lesen im internationalem Vergleich nicht nur kontinuierlich schlechter ab, als SchülerInnen anderer Länder, sondern hängen ihre Leistungen auch immer mehr davon ab, aus welchem Elternhaus sie stammen. Das stellte die am Dienstag veröffentlichte Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) fest, welche seit 2001 alle fünf Jahre Schulleistungen international vergleicht.

Erwartet Brasilien bald einen Donald Trump?

Aktuelle Umfragen zu den Präsidentschaftswahlen in Brasilien im Oktober 2018 kommen zu dem Ergebnis, dass der Politiker, der momentan mit die besten Chancen hat, in den „Palácio do Planalto“ einzuziehen, Jair Bolsonaro ist, einer der umstrittensten rechtspopulistischen Politiker Brasiliens.

Studentischer Kongress an der Eliteuni: Wirtschaft in der (Eigen-)Verantwortung

Ein entscheidender Faktor für die Gesellschaftsentwicklung eines Landes ist Bildung – in jeglicher Hinsicht. Dieser Gedanke wird auch verfolgt von Wirtschaftsvertretern, deren Interesse es natürlich ist, möglichst viele Bürger von ihren arbeitgeberfreundlichen Ansichten zu überzeugen. Und wie gelingt Bildung am besten? Selbstverständlich über Hochschulen wie beispielsweise der privatfinanzierten Eliteuniversität „WHU – Otto Beisheim School of Management“ in Vallendar, Nähe Koblenz.